Frühlingserwachen und Großbaustelle an der Wilhelmstraße

Es ist Frühling und da sich an der Wilhelmstraße zur Zeit einiges tut, wollte ich endlich mal wieder eine Tour mit meiner Kamera machen.

So wird gerade, ganz aktuell eine neue Fernwärmeleitung verlegt. Das macht aus der Wilhelmstraße eine große Baustelle, die zu starken Verkehrsbehinderungen führt. Aber auch zuvor ist schon einiges passiert. So begann vor etwa einem Jahr der Abriss der ehemaligen Commerzbank in der Wilhelmstraße 44-46. Dort klafft nun schon seit etlichen Monaten ein großes Loch, das neue Einblicke zulässt. An der entsprechenden Stelle soll ein Neubau mit Wohnungen und Geschäften entstehen.

Ein weiteres, noch viel größeres Loch klafft schon länger am Kureck. Hier wurde das alte R+V-Hochhaus in mühevoller Kleinarbeit abgetragen. Der von mir innig gehasste Bau und einige umliegende Gebäude mussten weichen um einem neuen Wohn- und Geschäftsturm Platz zu schaffen. Auch soll ein Ensemble aus Villen mit Luxuswohnungen entstehen. Ich persönlich bin, besonders was das neue, wenn auch etwas kleinere, Hochhaus angeht, zur Zeit noch sehr skeptisch. Meine Hoffnung lag eigentlich darauf, das man sich endlich dafür entscheiden würde, einen weniger klotzigen Bau ans Ende der Wilhelmstraße zu setzen. Aber wie es am Ende tatsächlich wirken wird, wird sich noch zeigen.

Hier aber nun der versprochene Blick auf die Veränderungen an der frühlingshaften Wilhelmstraße.

Veröffentlicht unter Allgemein

Kutschenkorso 2016

Bald ist wieder Pfingsten und damit steht auch, wieder einmal, das berühmte wiesbadener Pfingsttunier vor der Tür. Wie jedes Jahr gab es daher heute auch schon einmal einen speziellen Appetithappen, den alljährlichen Kutschenkorso in der Woche vor Pfingsten. Leider hat nur das Wetter heute so gar nicht mitgespielt. Da war es die letzten Tage so sonnig und warm und heute musste es natürlich genau in dem Augenblick anfangen zu regnen, als ich mit der Kamera zur Tür hinaus bin. Aus diesem Grund gibt es leider nicht so viele Bilder wie gehofft, aber dennoch hoffe ich euch einige Eindrücke vom Kutschenkorso und der bevorstehenden Pferdenacht vermittel zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein

Pferdenacht 2015

Es ist Mai, es ist (fast) Pfingsten, was lässt sich daraus wohl schließen? Aber klar, das alljährliche Pfingsttunier in Wiesbaden startete heute mit den ersten Dressur- und Springprüfungen. Aber das ist noch nichts gegen die wundervolle Eröffnungsshow, die dieses Jahr zum genau 20. Mal die Besucher verzauberte.

Zu sehen gab es gleich zwei Sieger bei der Internationalen Barrierespringprüfung, einen Kutschenkorso, Excalibur Ritter, Friesenpferde, einen lustigen Pferdetausche zwischen einem Springreiter und einem Westernpferde-Trainer, die Dülmener Wildpferde waren wieder einmal dabei, eine Jagdmeute mit 80 Reitern und nicht weniger Beaglen, eine Lichterquadrille vom Verein der Freunde des iberischen Pferdes, drei Schimmel im Spiel mit dem Feuer, Stuntreiter aus den Niederlanden und Pierre Fleury mir seiner Freiheitsdressur.

Es war also ein spannender Abend. Hier einige bildliche Eindrücke. 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein