Frühlingserwachen und Großbaustelle an der Wilhelmstraße

Es ist Frühling und da sich an der Wilhelmstraße zur Zeit einiges tut, wollte ich endlich mal wieder eine Tour mit meiner Kamera machen.

So wird gerade, ganz aktuell eine neue Fernwärmeleitung verlegt. Das macht aus der Wilhelmstraße eine große Baustelle, die zu starken Verkehrsbehinderungen führt. Aber auch zuvor ist schon einiges passiert. So begann vor etwa einem Jahr der Abriss der ehemaligen Commerzbank in der Wilhelmstraße 44-46. Dort klafft nun schon seit etlichen Monaten ein großes Loch, das neue Einblicke zulässt. An der entsprechenden Stelle soll ein Neubau mit Wohnungen und Geschäften entstehen.

Ein weiteres, noch viel größeres Loch klafft schon länger am Kureck. Hier wurde das alte R+V-Hochhaus in mühevoller Kleinarbeit abgetragen. Der von mir innig gehasste Bau und einige umliegende Gebäude mussten weichen um einem neuen Wohn- und Geschäftsturm Platz zu schaffen. Auch soll ein Ensemble aus Villen mit Luxuswohnungen entstehen. Ich persönlich bin, besonders was das neue, wenn auch etwas kleinere, Hochhaus angeht, zur Zeit noch sehr skeptisch. Meine Hoffnung lag eigentlich darauf, das man sich endlich dafür entscheiden würde, einen weniger klotzigen Bau ans Ende der Wilhelmstraße zu setzen. Aber wie es am Ende tatsächlich wirken wird, wird sich noch zeigen.

Hier aber nun der versprochene Blick auf die Veränderungen an der frühlingshaften Wilhelmstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*